Patchworkanleitungen - Der schnelle Einstieg für Anfänger und Profis

Beschäftigt man sich mit dem Thema Patchwork, dann findet man ganz schnell viele Anregungen und Ideen, kleine wie auch größere Projekte umzusetzen. Dies kann eine schöne Tasche, ein Tisch-Set, eine Decke oder vieles mehr sein. Ebenso kann sich unter dem Begriff Quilt eine dekorative Tages- oder Steppdecke verstecken, wie auch ein schöner Wandbehang. Grundsätzlich besteht ein Quilt aus mindestens zwei, in der Regel aus drei Lagen. Unterteilt sind diese in ein Top, welches ganz oben liegt, gefolgt von einem wärmenden Vlies, das sich in der Mitte befindet. Auf der Rückseite wird erneut ein fester, warmer Stoff verwendet. Dies kann ebenso Fleece aber auch Plüsch sein.

Ursprung des Patchworks

Von China ausgehend waren Patchworkstoffe im gesamten Orient verbreitet. Sogar die Kreuzritter verwendeten diese Stoffe um Unterhemden, die sie unter der Rüstung trugen, herzustellen. Sie brachten diese Kunst des Quiltens nach Europa. Die frühen amerikanischen Siedler, die oft mit den kleinsten Stoffstücken arbeiteten, führten das Quilten gemeinsam mit dem Patchwork zu einer handwerklichen Kunstform ein. Auch heute gibt es in einigen Gegenden, wie bei den Amischen, diese handwerkliche Kunstform. Ein wichtiges soziales Ereignis war es besonders bei den Siedlerfrauen, sich gemeinsam hinzusetzen und an den sogenannten „Quilting Bees“ zu arbeiten. Hier wurden vorbereitete Patchworkstücke gemeinsam zu Quilts verarbeitet und dabei konnten Neuigkeiten und Geschichten ausgetauscht werden. Wird heute von einem Quilt gesprochen, denkt keiner mehr zurück an die gepatchten Werke aus Amerika. Doch bis heute gibt es noch verschiedene Techniken, die angewendet werden.

Verarbeitung der Textilschichten

Mit möglichst kleinen Stichen werden diese drei Textilschichten entweder per Hand oder vorzugsweise mit der Nähmaschine zusammengenäht. Dadurch wird verhindert, dass das mittlere Volumenvlies sich verschiebt. Da ist es ratsam, die Stoffe immer gut mit Sicherheitsnadeln zu sichern, damit man leichter nähen kann. In den Nähanleitungen, die Sie in unserem Onlineshop finden, sehen Sie Schritt für Schritt, wie aus einem Stück Stoff am Ende beispielsweise eine wunderschöne Patchworkdecke entstehen kann. Egal, ob Anfänger oder Profi – unsere Patchworkanleitungen regen die Fantasie an und sorgen dafür, dass neue Tischdekorationen und anderer Tüdelkram aus Patchworkstoffen in Eigenkreation entstehen können.

Verschiedene Techniken

Unsere feinen Patchworkanleitungen sorgen dafür, dass man immer tiefer in die Welt des Patchworks eintauchen kann. Dabei werden verschiedene Techniken genutzt und deren Anwendung gezeigt. Werden nur einzelne Teile des Musters gesteppt und mit Füllung ausgestopft, so spricht man von Trapunto-Arbeiten. Ebenso zeigen die Anleitungen, wie einzelne Stoffteile miteinander vernäht werden und wie so am Ende eine wunderschöne Patchworkdecke oder Patchworktasche entstehen kann. Bei einer Decke beispielsweise wird zudem gezeigt, wie die entsprechenden Lagen zusammengenäht und abgesteppt werden und wie der Rand versäumt wird. Bei einer Tasche folgen Anleitungen für das Einnähen von Knöpfen oder Reißverschluss sowie eines Henkels. Auch schöne Wandbehänge werden in unseren Anleitungen erklärt und können so ganz einfach genäht werden. Techniken per Hand oder auch mit der Nähmaschine werden Schritt für Schritt erklärt. Viel Spaß und Erfolg beim Nähen mit unseren Patchworkanleitungen!

Ladenlokal

Öffnungszeiten:

Dienstags und Freitags
von 10.00-12.00 Uhr
und 15.00-18.30 Uhr
sowie gerne auch nach
telefonischer Vereinbarung

Kontakt

Stoff-Flausen

Regine Wiemer
Nordstranderstr. 34
25541 Brunsbüttel
Tel. 04852 - 7002
info@stoff-flausen.de

Einloggen or Konto einrichten